Ich mach 365x Urlaub im Jahr

Jeden Tag eine persönliche Auszeit

Schnell vergessen wir im Alltag wie gefordert Körper und Geist sind. Wiederkehrender Stress belastet uns. Im Job drängt der nächste Termin, die Kinder müssen von der KITA abgeholt werden und der Fitnesstrainer hat uns schon beim letzten Mal dafür kritisiert, dass wir einen Termin haben sausen lassen. Unseren Alltag können wir nicht ohne weiteres ändern, sehr wohl aber den Umgang mit dem einhergehenden Stress. Entscheidend sind bewusste Auszeiten, die wir in unseren Alltag integrieren. Hier und da fünf Minuten, zwischen unseren Verpflichtungen. Ein kleiner Moment ganz für uns, als fester Bestandteil im Tagesablauf. Wie Sie die Zeit nutzen, liegt an Ihnen. Zum Beispiel mit:

• Ihrem Lieblingslied, zudem Sie tanzen und singen
• Mediation, um den Geist zu beleben
• Einem Spaziergang an der frischen Luft
• Autogenem Training, Yoga oder Pilatis
• Einem ganz bewussten Genussmoment, z. B. mit einem Stück Schokolade

Drei Tipps für die schnelle Entspannung im Büro

Urlaub im Büro – klingt verrückter, als es ist. Gerade bei sitzenden Tätigkeiten vor dem Computer brauchen Seele und Körper Abwechslung. Legen Sie also das Smartphone aus der Hand, vergessen Sie für ein paar Minuten den nächsten Termin und lesen unsere Tipps für schnelle Entspannung im Büro:

Blick in die Ferne – schauen Sie nicht den ganzen Tag auf den Bildschirm. Lassen Sie zwischendurch mal Ihren Blick Richtung Fenster schweifen. Suchen Sie sich in der Ferne einen Punkt. Konzentrieren Sie sich auf den weitesten Punkt, den Sie erkennen können und wandern Sie mit Ihren Augen den Horizont entlang. Wiederholen Sie die Übung einige Male.
Bitte mal die Luft anhalten – 15 Sekunden ganz langsam einatmen, 15 Sekunden die Luft anhalten und 15 Sekunden lang ausatmen. Sie werden sehen, Ihre Atmung wird ruhiger und ein wohltuendes Gefühl der Entspannung tritt ein. Wiederholung: 3-4 Mal.
Recken und strecken – Strecken Sie Ihren Körper einmal so richtig durch. Arme, Beine, Füße. Das löst Verspannungen und lockert die Muskulatur. Gähnen Sie dabei kräftig – das entspannt zusätzlich.