Zwinker, zwinker

Das Wichtigste über das Office-Eye-Syndrom

Der digitale Wandel greift um sich. Immer mehr Menschen verbringen einen Großteil ihrer Zeit an Bildschirmen von Smartphones, Tablets und Computern. Mit unübersehbaren Folgen für unsere Augen, denn die werden durch die Bildschirmarbeit arg strapaziert. Das heißt, sie werden trocken, jucken, brennen. Mittlerweile gibt es für dieses Phänomen der Neuzeit auch einen Namen: das Office-Eye-Syndrom. Werfen Sie doch mal einen Blick hinter die Kulissen.

Was ist das Office-Eye-Syndrom?

Wir blinzeln zu wenig und lassen unseren Blick zu selten schweifen. Durch das stundenlange Starren auf den Bildschirm tun wir unseren Augen nichts Gutes. Die digitale Krankheit der Augen greift um sich. Vor allem die jüngere, techologieaffine Generation ist betroffen. Dabei gibt es ganz einfache Tipps und Tricks, die beim Office-Eye-Syndrom helfen und Sehstress vorbeugen:

Tipp 1: Lüften Sie
Trockene Heizungsluft mögen empfindliche Augen gar nicht. Reißen Sie im Winter einmal pro Stunde das Fenster weit auf. Auch ein Luftbefeuchter ist eine Empfehlung, falls die Luft am Arbeitsplatz zu trocken ist.

Tipp 2: Legen Sie Augenpausen ein
Lassen Sie Ihren Blick häufiger in die Ferne schweifen, die ab 40 Metern beginnt. Empfehlung: Alle 30 Minuten, denn damit entspannen Sie Ihren Ziliarmuskel. Pure Erholung ist es auch, wenn Sie Ihre Augen zwischendurch für 2-3 Minuten schließen. Am besten legen Sie Ihre Hände mit den Handflächen auf die Augen. Diese Methode heißt „Palmieren“.

Tipp 3: Den Monitor richtig einstellen
Zu einer augenfreundlichen Bildschirmarbeit gehören zum Beispiel ein hoher Kontrast, eine grelle Farbeinstellung, dunkle Zeichen auf hellem Hintergrund, eine genaue Schärfeneinstellung und die Vermeidung von Spiegelungen auf dem Monitor.

Tipp 4: Blinzeln Sie zwischendurch
So regen Sie die Tränenproduktion an und schützen Ihre Augen vor Austrocknung.

Tipp 5: Die 20-20-20 Methode
Diese Methode wirkt manchmal Wunder: Schauen Sie nach 20 Minuten 20 Sekunden lang auf ein Objekt, das 20 Fuß (6 Meter) entfernt ist.

Tipp 6: Nutzen Sie Mittel zur Befeuchtung
Setzen Sie Augentropfen,-sprays oder -gele ein, wenn Ihre Augen sehr trocken und gereizt sind.

Ihr GESUND-IST-BUNT-Apotheke berät Sie gerne, wie Sie trotz Bildschirmarbeit einen klaren Blick behalten. Kommen Sie auf einen Sprung vorbei. Wir nehmen Ihre Sehorgane gerne in Augenschein.